Linda Geißler

Linda Geißler

Diplomingenieurin für Technisches Design

Branche

Informatik und Ingenieurwissenschaften

Fachgebiet

Produktentwicklung - Konstruktion und Gestaltung

Ich bin ansprechbar

  • als Rednerin
  • als Mentorin
  • zur aktiven Vernetzung
  • für Medienanfragen

Modulares Ausbausystem für Campervans und Caravans

Campeleon ist ein junges Unternehmen aus Dresden, das digitale und physische Produkte zu einem innovativen Produktkonzept vereint. Das Herz von Campeleon ist das Ausbausystem für Campervans und Caravane, das auf einem modularen System basiert und durch die vielfältige Kombination von Ausbaumodulen eine unbegrenzte Vielfalt an individuellen Grundrissen für Campervans ermöglicht. Mit unserem 3D-Konfigurator können unsere Kundinnen und Kunden ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich ihren Camperausbau selbst am Computer zusammenstellen. Dieser wird dann von unseren Montagepartner*innen in das neue oder gebrauchte Fahrzeug unserer Kundinnen und Kunden eingebaut.
Das modulare System ermöglicht zudem eine bleibende Veränderbarkeit, sollten sich Bedürfnisse oder Wünsche verändern. Dann können Module ganz einfach ergänzt, getauscht oder verschoben werden.

Aktuell entwickeln wir das Anschlusssystem, das in die verschiedenen Fahrzeuge mit Stehhöhe wie Sprinter, Crafter oder Ducato eingebaut wird und eine flexible und sichere Anbindung für die Ausbaumodule an Wand, Decke und Boden bietet. Durch das Anschlusssystem wird das Fahrzeuginnere normiert. Dadurch ist der Ausbau nicht mehr zwingend vom Fahrzeugmodell abhängig. Ausbaumodule wie Badkabine, Küchenmodule, Stauraummodule, Bett- und Sitzmodule sind für alle Fahrzeuge gleich und standardisiert, womit wir uns von anderen Individualausbauanbieter*innen deutlich unterscheiden. Wir können somit individuelle Grundrisse schneller und zu attraktiveren Preisen anbieten als unsere Konkurrenz.

Das Ausbausystem bietet ein großes Potenzial auch in andere Bereiche adaptiert zu werden. So nutzen wir unser System auch für die Umsetzung von Eventfahrzeugen oder wir bauen
damit z.B. unsere Möbelwand im Büro. Wir starten mit unserem Ausbausystem in Kastenwagen mit einer festen Karosserie und setzen aktuell einen Ausbau in einem Anhänger mit Kofferaufbau um. In der Zukunft sind auch Caravan oder Camper mit Kofferaufbau geplant. Wir können unsere Module auch in der kleineren Fahrzeugklasse der Minibusse einsetzen. Dabei entwickeln wir aktuell ein Adaptersystem für die vorhandenen Bodenschienen.

Unser Ausbausystem ermöglicht es uns, schnell auf die Bedürfnisse des Marktes zu reagieren. Wir wagen uns auch mal neue Wege zu gehen und neue Technologien zu probieren, so werden einige Komponenten aktuell 3D-gedruckt. Zudem achten wir besonders auf Nachhaltigkeit und auf reparaturfreudige sowie langlebige Produkte.

Berufsbezeichnung

Diplomingenieurin für Technisches Design

Arbeitgeber*in

Campeleon GmbH

Schwerpunkt

  • User Experience
  • Möbeldesign und -konstruktion
  • Produktdesign

Auszeichnungen

  • Caravaning Design Award
  • Lausitzer Existenzgründerpreis 2021

Website

Vita

Geboren und aufgewachsen bin ich in Cottbus. Nach dem Abitur habe ich mich an der Technischen Universität Dresden für Maschinenbau eingeschrieben, um im Hauptstudium die Fachrichtung Technisches Design zu wählen. Zwischen Gestaltung und Konstruktion habe ich seitdem meinen Schaffensplatz gefunden. Nach dem Studium heiratete ich, bekam meine beiden Kinder und arbeitet freiberuflich, bis ich ans Institut für Holztechnologie in den Bereich Möbel- und Innenausbau als wissenschaftliche Mitarbeiterin wechselte. Dort befasste ich mich 8,5 Jahre lang mit der benutzer*innenorientierten Produktentwicklung, innovativen Konstruktionslösungen im Möbelbau sowie der multifunktionalen Gestaltung von kleinen Räumen.
Doch ich suchte eine neue Herausforderung außerhalb der Wissenschaft und traf Anfang 2019 auf meine späteren Mitgründer der Campeleon GmbH mit der Idee von einem modularen Camperausbau. Nachdem wir gemeinsam viele Hürden bis zur Gründung im Januar 2020 gemeistert hatten, konnten wir im Sommer 2020 unser erstes Pilotfahrzeug auf die Straße bringen und sind derzeit dabei, uns am Markt mit unseren Produkten zu etablieren. Ich bin als Leiterin der Produktentwicklung verantwortlich für die Entwicklung des Ausbausystems und die Planung sowie Umsetzung von Kund*innenaufträgen.

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen