Lisa Ihde
Foto: Sebastian Schulz

Lisa Ihde

Software-Entwicklerin, Bücherautorin, Dozentin, Design Thinking-Coach, Gleichstellungsbeauftragte, Mentorin für Schulworkshops

Branche

Informatik und Ingenieurwissenschaften

Fachgebiet

Computergrafische Systeme, Programmiereinstieg, Diversity

Ich bin ansprechbar

  • als Rednerin
  • als Mentorin
  • zur aktiven Vernetzung
  • für Medienanfragen
Nachricht senden

„Blender“-Kinderbuch, Kultur- und IoT-Anwendungen, DIY-Lovebox

Programmieren macht nicht nur Spaß, sondern du gewinnst auch neue Freundschaften und lernst damit ein Werkzeug, um eigene Probleme zu lösen. Ich fühle mich immer wieder wie eine Erfinderin, die technische und innovative Produkte umsetzen kann, die einen positiven Einfluss auf die Welt von morgen haben können.

Seit 2014 engagiere ich mich deutschlandweit im Bereich IT-Nachwuchs und habe im Wiley-VCH Verlag drei Informatikbücher für die Junior-Reihe veröffentlicht. Die Inhalte der Bücher drehen sich um die Erstellung von Webseiten, Entwicklung von Spielen und das Modellieren sowie Animieren von 3D-Objekten. Bei Letzterem lernt man den einfachen Einstieg in die 3D-Modellierung mit der Open-Source-Software Blender, so ein Buch speziell für Kinder- und Jugendliche existierte bisher nicht und es war mir ein Herzensthema diese Lücke zu füllen.

An meiner Universität engagiere ich mich als Gleichstellungsbeauftragte, um andere Studentinnen meines Faches zu unterstützen und zu motivieren. So habe ich die »Women in Tech«-Reihe initiiert, wo wir weibliche Vorbilder aus der IT einladen und diese über ihren persönlichen Werdegang berichten.

Weitere technische und mit einem Preis ausgezeichnete Innovationen unter anderem im Kultur-Bereich habe ich in den letzten Jahren gemeinsam in Teams bei sogenannten Hackathons umgesetzt, z.B. eine Virtual-Reality-Anwendung zur zoologischen Lehre für Schlangenskelette oder eine Smartphone-App zum Auffinden von Glascontainern, Kleidersammelboxen und Mülleimern im öffentlichen Raum. 2022 haben wir sogar die "Bosch Sensortec IoT Innovation Challenge" gewonnen mit einem Projekt zur Bestimmung des Reifezustands von Avocados anhand von Sensoren und Machine Learning.

Im Studium habe ich mit Design Thinking nutzer*innenorientierte Innovationen entwickelt unter anderem für eine Behindertenwerkstatt, welche ihre Materialreste sinnvoll zu Produkten recyceln wollte. Dieses Projekt hat mich sehr begeistert, da ich in der Maker-Szene aktiv bin, was für mich sehr viel mit Kreativität zu tun hat. Unter anderem kombiniere ich dort Technik mit Handwerksarbeit und habe so meine Ikea-Lampe mit Motoren und Mikrocontroller ausgestattet und die erste Anleitung zum Bau einer sogenannten Lovebox ins Internet gestellt. Wissenschaftlich habe ich mich im Bereich Computergrafik auf die automatisierte und qualitative Darstellung von stilisierten Bildern als Vektorgrafik fokussiert und konnte hier innovative Ansätze zur Community beitragen.

Arbeitgeber

Hasso-Plattner-Institut

Veröffentlichungen

Projekte

  • Avocato
  • FabSeal
  • SnailSnap
  • Skelex
  • Lovebox

Auszeichnungen

  • Forbes DACH 30 Under 30
  • ARD/ZDF Förderpreis »Frauen + Medientechnologie«
  • IoT Innovation Challenge von Bosch Sensortec
  • Neun Hackathons gewonnen, u.a. Coding da Vinci, Jugend hackt, Bosch
  • Deutscher Multimediapreis mb21
  • Auszeichnung für Bachelorarbeit von der Gesellschaft für Informatik
  • Outstanding Diversity Commitment
  • Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung

Mitgliedschaften/ Gremienerfahrungen

  • Gleichstellungsbeauftragte
  • Gesellschaft für Informatik (GI)
  • Femtec.Alumnae e.V. (FTA)

Website

Ich bin ebenfalls auf folgenden Plattformen aktiv:
Gegebenenfalls sind die Profile auf den einzelnen Seiten nicht öffentlich.

researchgate.net

www.researchgate.net/profile/Lisa-Ihde

orcid.org

orcid.org/my-orcid?orcid=0000-0001-7819-2872

Vita

Already at school I was fascinated about logical connections and absorbed the content of every math lesson. Each new formula was for me like another spell for Hermione from "Harry Potter". Through a book I learned how to create a website when I was 11 years old. My enthusiasm for programming was born, especially for visual effects and the maker culture: I like to combine crafting and software development for creative use of technology.

Currently, I am studying for my Master's degree in "IT-Systems Engineering" at the Hasso Plattner Institute (Potsdam), where I also completed my Bachelor's degree. My bachelor thesis at the Chair of Computer Graphical Systems dealt with rendering methods for mixed reality and was awarded by National Informatics Society (GI) and ARD/ZDF Award for Women + Media Technology. In the context of hackathons I have already co-developed numerous apps that have won awards such as "National Multimedia Award (mb21)".

Since 2014, I have been involved as a mentor in programming workshops and hackdays for pupils in Germany and as a lecturer in online courses for children. In 2017, I published my first computer science book for children and young people at Wiley VCH publishing house, followed by the second in 2020. Since 2017, I also work as Gender Equality Officer at the Digital Engineering Faculty Potsdam. My impact was awarded by the Women‘s IT Network in the category "Outstanding Diversity Commitment".

Share

Nachricht an
Lisa Ihde


abbrechen

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen