Marit Kock

Marit Kock

Youth Inventor

Branche

Umwelt und Nachhaltigkeit

Fachgebiet

Chemie

Ich bin ansprechbar

  • als Rednerin
  • zur aktiven Vernetzung
  • für Medienanfragen

Ewerflow - grünes Speichern mit CO2

Der Großteil der heutigen Energie wird immer noch aus fossilen Brennstoffen gewonnen. Diese sind jedoch begrenzt und erzeugen immense Mengen an Treibhausgasen. Aber auch die Alternativen, nämlich die erneuerbaren Energien, sind nicht perfekt. Im Gegenteil: Wenn elektrische Energie aus erneuerbaren Energiequellen genutzt wird, stößt man unweigerlich auf das Problem der Willkür, mit der diese erneuerbaren Energiequellen auftreten. Diese stets wechselnden Stromerträge kann man nur durch geeignete Speichermedien ausgleichen. Damit wird Stromspeicherung zu einem essentiellen Bestandteil für den Erfolg der Energiewende. Zusammen mit meiner Projektpartnerin Mariella Benkenstein (www.innovative-frauen.de/expertinnen/mariella-charleen-benkenstein) habe ich eine neue Redox-Flow-Batterie zur Speicherung von großen Mengen an Elektrizität entwickelt. Der Hauptunterschied besteht darin, dass wir ein Redoxpaar auf der Basis von CO2 und Wasser anstelle von herkömmlichen Metallen oder organischen Verbindungen verwenden. CO2 ist ein Treibhausgas und hat sich zu einem weltweiten Problem entwickelt. Die Verwendung von CO2 in unserer Batterie trägt zur Bekämpfung des Klimawandels bei und speichert grün erzeugten Strom.

Berufsbezeichnung

Youth Inventor

Auszeichnungen

  • Jugend Forscht Regionalsieg SH 2021 und 2022
  • Jugend Forscht Landessieg SH 2021 und 2022
  • Sonderpreis "Energiewende" (BMWi) beim Bundeswettbewerb Jugend Forscht 2021
  • iENA Junior Award Goldmedaille

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen