Silvia Budday

Dr’in Silvia Budday

Nachwuchsgruppenleiterin

Branche

Informatik und Ingenieurwissenschaften

Fachgebiet

Biomechanik

Ich bin ansprechbar

  • als Rednerin
  • als Mentorin
  • zur aktiven Vernetzung
  • für Medienanfragen

Skalenübergreifende Mechanik des Gehirns

Wir nutzen die Methoden der Mechanik, um Prozesse im menschlichen Gehirn, z.B. die Gehirnfaltung, besser zu verstehen und Computermodelle zu entwickeln, die die Diagnose und Behandlung von Krankheiten und Verletzungen in Zukunft vereinfachen können.

Berufsbezeichnung

Nachwuchsgruppenleiterin

Arbeitgeber*in

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Schwerpunkt

  • Gehirnmechanik

Veröffentlichungen

Projekte

Auszeichnungen

  • ECCOMAS Best PhD Award
  • GACM Best PhD Award
  • Bertha Benz-Preis
  • Heinz Maier-Leibniz-Preis
  • Richard-von-Mises-Preis

Mitgliedschaften/ Gremienerfahrungen

  • GAMM
  • GACM
  • Femtec.Alumnae e.V.

Website

Ich bin ebenfalls auf folgenden Plattformen aktiv:
Gegebenenfalls sind die Profile auf den einzelnen Seiten nicht öffentlich.

researchgate.net

www.researchgate.net/profile/Silvia-Budday

orcid.org

orcid.org/0000-0002-7072-8174

Vita

Silvia Budday studierte Maschinenbau am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), wo sie mit einem der vier besten Bachelor-Abschlüsse 2011 und als beste Masterstudentin 2013 abschloss.
Während ihres Masters verbrachte sie ein Auslandsjahr an der Purdue University, Indiana, USA. Sie war Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und promovierte an der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, in enger Zusammenarbeit mit Prof. Ellen Kuhl an der Stanford University und mit Prof. Gerhard Holzapfel an der TU Graz. Für Ihre Promotion wurde sie mit dem GACM Best PhD Award, dem ECCOMAS Best PhD Award und dem Bertha Benz-Preis der Daimler und Benz Stiftung als visionäre Pionierin der Ingenieurwissenschaften ausgezeichnet. Seit 2019 wird sie durch das Emmy Noether-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert und leitet eine Nachwuchsgruppe zum Thema „BRAIn mechaNIcs ACross Scales (BRAINIACS)“. 2021 wurde ihr für ihre Forschung der Heinz Maier-Leibnitz-Preis der DFG und des BMBF und der Richard-von-Mises-Preis der Internationalen Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM) verliehen.

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen