Stefanie Puckett

Dr’in Stefanie Puckett

Gründerin

Branche

Geisteswissenschaften

Fachgebiet

Unternehmensberatung

Ich bin ansprechbar

  • als Rednerin
  • als Mentorin
  • zur aktiven Vernetzung
  • für Medienanfragen

Entschlüsselung des "Codes" agiler Unternehmen

Hinsichtlich Struktur und Verwaltung weisen erfolgreiche agile Unternehmen überraschend wenig Gemeinsamkeiten auf (siehe z. B. Kimes, 2009; Aronowitz, De Smet & McGinty, 2015).
Gleichzeitig hat sich die Organisationskultur (kollektive Grundannahmen zu denken, fühlen und handeln) als größte Herausforderung bei der Einführung/ Erhöhung der Agilität (Forbes, 2021; McKinsey, 2020) herausgestellt. Laut Harvard Business Review (2021) ist die Kultur sogar zu einer strategischen Priorität geworden.

Tatsächlich zeigt sich nach Analyse agiler Organisationen und jener in Transformation auf Basis von Modellen und Erkenntnissen aus der Psychologie (z. B. zu Job Crafting, Motivationspsychologie) welche Rolle die Organisationskultur und ihre Elemente für die Agilität in der Organisation spielt.

Dr. Puckett erklärt auf Basis arbeits- und organisationspsychologischer Erkenntnisse mit dem "Code agiler Organisationen" über das T E C Modell die Bestandteile einer Agilität ermöglichenden Kultur sowie ihre Logik und liefert damit ein Werkzeug zur Kulturanalyse und dem Herausarbeiten von Ansatzpunkten für Veränderung.

Genauer konnte gezeigt werden:
1. Agile Organisationen haben gemeinsame spezifische Merkmale in ihrer Organisationskultur, die sie von nicht agilen Organisationen unterscheidet. Das ist die bisher einzige Gemeinsamkeit, die in der Form aufgezeigt werden konnte.

2. Die exklusiven Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Gestaltung der Zusammenarbeit sind: Transparenz, Empowerment und Kollaboration (T E C-Modell, Puckett, 2020).

3. Jede der drei T E C-Komponenten besteht wiederum aus drei aufeinander aufbauenden Facetten. Das Fehlen bereits einer der neun Facetten, kann Agilität in der Praxis verhindern oder mindern.

Eine solche neuartige und genaue Ausarbeitung, was sich konkret hinter z. B. Transparenz in agilen Organisationen verbirgt, schafft einen konkreten Mehrwert für Teams und Organisationen, die mithilfe des T E C-Modells die Schwachpunkte und Impediments für agiles Arbeiten auf einer differenzierten Ebene identifizieren können. Ein entsprechendes Testverfahren wurde mit Comparative Agility entwickelt.

Mehr dazu:
- Sachbuch "Der Code agiler Organisationen"/ "The agile culture code"
- Diverse Artikel (z. B. Agile Business Consortium, HR Journal, F.A.Z. Personaljournal, Handelsblatt Rethinking: Finance, managerSeminare-Magazin, KMU-Magazin, Wirtschaftspsychologie Heute, IT Management, Wirtschaft & Weiterbildung, Digitale Schweiz, Changement Magazin, ICF Germany.

Berufsbezeichnung

Gründerin

Arbeitgeber*in

Psychology4Agility

Schwerpunkt

  • Agiles Führen
  • Psychologische Aspekte von New Work
  • Zukunft der Arbeit
  • Agile Kultur
  • Agile Transformation
  • Eignungsdiagnostik
  • Leistungsbeurteilung
  • Persönlichkeitspsychologie
  • Managementdiagnostik
  • Organisationsentwicklung
  • Executive Coaching
  • Führungskräftetraining

Veröffentlichungen

  • Puckett, S. (2021). Moderne Führung und Selbstorganisation. Mit psychologischem Wissen Zukunftskompetenzen entwickeln. Freiburg: Haufe.
  • Puckett, S. (2020). The Agile Culture Code – A Guide to Organizational Agility. Göttingen: BusinessVillage.
  • Puckett, S. & Neubauer, R. M. (2020). Agile Leadership – Leadership Competencies for the Agile Transformation. Göttingen: BusinessVillage. (Publishing date: May 2020)
  • Puckett, S. (2020). Der Code Agiler Organisationen – Ein Playbook für den Wandel zur Agilen Organisationskultur. Göttingen: BusinessVillage
  • Puckett, S. & Neubauer, R. M. (2018). Agiles Führen - Führungskompetenzen für die agile Transformation. Göttingen: BusinessVillage.
  • Puckett, S. (2016). Die Führungskraft aus unterschiedlichen Blickwinkeln - Führungsbeurteilung über quellenspezifische 360°-Skalen. Wiesbaden: Springer Fachmedien.
  • Puckett, S. (2016). 360°-Beurteilung und Persönlichkeitstest in der Führungsbeurteilung. Zur Vorhersage von Führungserfolg und -potenzial. Wiesbaden: Springer Fachmedien.
  • Puckett, S. (2018). Wie agil sind Sie? Führungskompetenzcheck. managerSeminare (248), November 2018, Seite 28 – 36.
  • Puckett, S. (2018). Talente von Morgen neu entdecken – Wie lassen sich Talente und Potenzialträger für die agile Transformation erkennen. F.A.Z. Personaljournal Sonderausgabe Talentmanagement, Erscheinung am 19.09.2018, online.
  • Puckett, S. (2021). Der agile Kulturcode. changement! Handelsblatt Media Group. 05, 30-35.
  • Puckett, S. (2020). Das TEC-Modell: Der Code agiler Organisationen. KMU-Magazin (10), November 2020, S. 2-4.
  • Puckett, S. (2020). Das TEC Modell. Der Code agiler Organisationen. IT Management. S. 2-4.
  • Puckett, S. Wie drei Elemente in der Unternehmenskultur Agilität in Krisenzeiten ermöglichen. Handelsblatt Rethinking: Finance, Oktober 5, 2020. S. 57-59.
  • Puckett, S. (2020). Mit der richtigen Unternehmenskultur agil Krisen meistern. HR Journal, Oktober 26, 2020.
  • Puckett & Neubauer (2019). Organisationen „agilisieren“ – geht das? Wirtschaft und Weiterbildung 6/2019, S. 24 – 29.
  • Puckett, S. (2019). Mit den richtigen Talenten zu mehr Agilität für die Organisation - Aber woran erkennen Sie die? Recruiting im Wandel, Nov. 2019, S. 13-17. VNR-Verlag für die Deutsche Wirtschaft.
  • Puckett, S. (2019). New Work = Good, Old Work = Evil? Kopföffnende Gedanken zum Wirtschaften von morgen. Herausgeber: Stephan Grabmeier. BertelsmannStiftung.
  • Puckett, S. (2019). Disruption des Führungsprofils | Neue Eigenschaften sind gefragt. Wirtschaftsforum.
  • Puckett, S. (2018). „Team“ ist ein Buzzword. VDI Nachrichten, 02. März 2018, Nr. 9, S. 22.
  • Puckett, S. (2019). Vereinbarkeit ohne Abgrenzung? Booksprint Vereinbarkeit 4.0 BertelsmannStiftung. S. 15-17.
  • Puckett, S. (2019). Wie sich Startups langfristig agil ausrichten können – Digital Business Agility und agile Führung. StartupValley Magazin 06/2019. S. 74-75.
  • Puckett, S. (2019). Disruption des Führungsprofils. BankInformation 10/2019.
  • Puckett, S. (2020). Wie Agilität durch Organisationskultur geschaffen werden kann. StartupValley Magazin 05/2020. S. 34-35.
  • Puckett, S. (2020). Modell zur Kulturentwicklung. Agil jeder Krise begegnen. managerSeminare (267), Mai 2020, Seite 60-67.
  • Puckett, S. (2020). Unternehmenskultur: Der Schlüssel agiler Unternehmen. F.A.Z. Personaljournal 04/2020. S. 11-12.
  • Puckett, S. (2021). Versteckte Stärken. managerSeminare (284), November, 2021.
  • Puckett, S. (2021). Agil führen – aber wie? Wirtschaftspsychologie Heute, Feb. 17, 2021.
  • Puckett, S. (2020). Das TEC-Modell: Der Code agiler Organisationen. KMU-Magazin (10), November 2020, S. 2-4.
  • Puckett, S. (2021). Wachstumsorientierte Organisationen – Wenn New Work und die agile Transformation individuelle Entwicklung unterdrücken. Coaching Magazin Online. Dez. 13. 2021.
  • Puckett, S. (2022). Lösungsorientierung statt Problemfokussierung – Methodisch weiterdenken. managerSeminare (289), Mai 18, 2021.
  • The Three Cultural Pillars of Organizational Agility - How to gain organizational agility using our intuition – the agile culture code. Agility11. October 7, 2021, Colorado, USA.
  • Agile culture – what's behind, what's in it? Agile Business Consortium. October 12, 2020, UK.
  • Agile Leadership - a behavior-based competency model. Agile Business Consortium. January 12, 2021, UK
  • Culture is NOT an excuse! Leverage it for organizational agility. The Agile Times. November, 6, 2020, Canada.
  • How start-ups can stay agile. Startup Valley News UK. Juli 12, 2020.
  • Empowering people to cope with the VUCA through three elements. VUCA-world.org. Jan 19, 2021.
  • Agile Führung: Ein Kompetenzmodell führt durch die Krise. Persoblogger. Januar 18, 2021.
  • Das TEC Modell. GFA-Forum, Gesellschaft für Arbeitsmethodik und Lebensgestaltung. 2020.
  • Unternehmenskultur auf dem Prüfstand. Creating-corporate-cultures.org (BertelsmannStiftung). November 12.
  • Selbstgesteuertes und agiles Arbeiten – drei einfache Voraussetzungen schaffen. Jobcloud Switzerland. Oktober 1, 2020.
  • Das TEC Modell: Der Code agiler Organisationen. Fachartikel. marketing-BÖRSE, September 24, 2020.
  • Der Culture-Code agiler Organisationen. ICF Germany Newsletter, Juni 25, 2020.
  • Agil Führen – aber wie? Ein verhaltensbasiertes Modell. Digitale Schweiz, Initiative für „Smart Switzerland“, Juni 15, 2020.
  • The agile culture code of organisational agility. StartupValley News UK, September 2, 2020.
  • Agil Führen aber wie? Ein verhaltensbasiertes Modell. Entrepreneur-Magazin, April 24, 2020.
  • Gibt es die richtige Kultur für Agilität im Unternehmen? JobCloud.ch, April 27, 2020, Schweiz.
  • Mit drei Elementen VUCA meistern. VUCA-Welt.de, Januar 19, 2021.
  • Wie erkennst und förderst Du „Organisationsrebellenpotenzial“? KarriereBoost, Februar 21, 2022.
  • Selbstorganisation organisiert sich nicht von selbst. Sie braucht Begleitung: Führen, aber anders. Schäffer Poeschel. Januar 12, 2022.

Projekte

  • "Agile Leadership – trait or craft?" Keynote speech. Agile Business Consortium (global/ UK). Februar 2, 2021.
  • "New ways of working the human component". Keynote zu Agilität durch Unternehmenskultur. Agile20Reflect Festival (global / Schottland), Februar 25, 2020.
  • "Book Intro." Book club session, European Organizational Design Forum. Juni 1, 2021.
  • "The Psychology of Agile". Silicon Valley Agile Project Meetup, San Jose, CA, USA. September 2021.
  • "Agile Führung, agile Kultur, agile you name it". Business School of Management Hamburg. Dezember 2, 2020.
  • "Agile Führung – Wie kann ich das coachen?" Virtual Education mit dem ICF Germany. Februar 7, 2018.
  • "Agiles Führen in Zeiten der digitalen Transformation". 3. Münchner Round Table zur Digitalisierung in der Wirtschaftsprüfung. November 22, 2019.
  • "Der Code agiler Organisationen". Virtual Education mit dem ICF Germany. Juli 16, 2020.
  • "Presenting the Agile Culture Code - what common elements can be found in the company culture of agile organizations" Enterprise Agility World Conference. CA, USA. November 6, 2021.
  • "Agil voran und keiner kommt mit? Ein verhaltensbasiertes Modell". LeadershipCircles Barcamp. Mai 15, 2020.
  • "Der Code agiler Organisationen". Virtual Education mit dem ICF Germany. Juli 16, 2020.
  • "Agiles Lernen mit dem TEC Modell". Barcamp Lebenslanges Lernen. Juni 15, 2020.
  • "´Kulturcoaching´ für Agilität". ICF Germany. Mai 20, 2021.
  • "´Kulturcoaching´ für Agilität". ICF Germany. Juni 29, 2021.
  • "Der Code agiler Organisationen". Change Camp. September 21, 2021
  • "A Psychologist`s critique on the Agile Manifesto" Requisite Agility Unleashed Conference, USA, Dezember 7-9, 2021.
  • Panel Discussions “What is beyond enterprise agility? + Call to Action: The first thing you should do on Monday is.” With Marti Konstant, Dave Snowden, Eve Simon, Stefanie Puckett. Requisite Agility Conference 2021, Dezember 9, 2021.

Auszeichnungen

  • Expertin bei "Digitale Schweiz", Initiative für "Smart Switzerland"
  • Bestseller Author @BusinessVillage in 2018 Issued by BusinessVillage
  • Top 5 most read articles @managerSeminare in 2018

Mitgliedschaften/ Gremienerfahrungen

  • Mentor Me, Mitglied und Einsatz als Mentorin
  • Center for Executive Coaching (CEC), Mitglied
  • Förderverein Wirtschaftspsychologie Mainz (WiPsy), Mitglied und Einsatz als Mentorin
  • American Psychological Association (APA), Mitglied – abgelaufen
  • SRHM, USA, Mitglied – ausgelaufen
  • Community Managerin für die Gruppe „Agile for All“ auf Facebook (Gründerin & Moderatorin), gegründet Januar 2019, 1088 internationale Mitglieder
  • Community Managerin für die Gruppe „360° and other Assessments - Support Group“ auf Linkedin (Gründerin & Moderatorin), gegründet März 2017, 48 internationale Mitglieder

Website

Ich bin ebenfalls auf folgenden Plattformen aktiv:
Gegebenenfalls sind die Profile auf den einzelnen Seiten nicht öffentlich.

speakerinnen.org

speakerinnen.org/de/profiles/dr-stefanie-puckett

researchgate.net

www.researchgate.net/scientific-contributions/Stefanie-Puckett-2113405099

academia-net.org

independent.academia.edu/StefaniePuckett

Vita

Dr. phil. Stefanie Puckett ist promovierte Dipl. Psychologin. Sie arbeitete in der psychologischen Forschung, als Beraterin bzw. Direktorin bei zwei Beratungsunternehmen, als HR-Manager bei einer Fortune 500-Firma in der Schweiz und führte ihr eigenes Unternehmen in den USA. Sie gründete das Privatinstitut "Psychology for Agility" und begleitet Führungskräfte, Teams und Organisationen auf dem Weg in die Zukunft der Arbeit. Sie ist zertifizierte Executive Coach (CEC), Board Certified Coach (BCC), Agile Coach (ICP-ACC), Agile Certified Practitioner (ACP-PMI, abgelaufen) und Autorin mehrerer Fach- und Sachbücher bei Verlagen wie Springer und Haufe. Zu den Büchern gehören "Der Code agiler Organisationen", "Agiles Führen" und "Moderne Führung und Selbstorganisation".

Share

Bestätigen für mehr Datenschutz:

Erst wenn Sie auf OK klicken, können Sie den Artikel auf empfehlen. Nach Ihrer Empfehlung werden keinerlei Daten mehr an oder Dritte gesendet.

Mehr dazu hier: Datenschutzerklärung

OK
Abbrechen